Die nächsten Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Adventscafé

Die Adventszeit neigte sich dem Ende zu und damit stand der letzte Höhenpunkt im Hort- und Kernzeitjahr vor der Tür. Das Adventscafe fand am 18. 12. statt und hat einen festen Platz im Jahresablauf. Schon Wochen vorher starteten die Kinder mit ihren Vorbereitungen. Es wurde gebastelt, dekoriert und für Aufführungen geprobt. 

Endlich war es soweit. Gemeinsam wurden die letzten Aufgaben verteilt. Die Horträume und der Flur wurden mit den Kindern zusammen mit Weihnachtsdekoration und Tannenzweigen festlich für die Gäste dekoriert. Im Flur wurde eine weihnachtliche Tafel mit Gebäck, Knabbereien, Kinderpunsch und Glühwein hergerichtet. In einem angrenzenden Raum wurde ein Adventsbazar mit selbsthergestellten Produkten aufgebaut. Es gab beispielsweise unterschiedliche Kräutersalze und kandierte Nüsse, außerdem Teelichter und Eierhalter aus Gips, welche von den Kindern kunstvoll bemalt worden waren. Auch filigrane Weihnachtssterne aus Papier wurden angeboten. 
Gerade rechtzeitig zur Eröffnung waren alle Vorbereitungen abgeschlossen und nach und nach trudelten immer mehr Eltern und Verwandte der Kinder ein. Bei Kaffee, Glühwein, Kinderpunsch, Tee und Weihnachtsplätzchen konnten alle die vorweihnachtliche Stimmung genießen und nutzten die Gelegenheit, sich mit kleinen Geschenken einzudecken.
Gegen 17.30 Uhr fanden dann im Leuchtturmzimmer der Grundschule weitere Programmpunkte des Adventscafés statt. Zuerst durften sich alle Gäste den selbstgedrehten „Lego Movie“-Film ansehen, der vier Monate Arbeit in Anspruch genommen hatte, aus knapp 600 Bildern besteht und an dem fast alle Kinder aus dem Hort beteiligt waren. Und natürlich durfte dabei wie im richtigen Kino das Popcorn nicht fehlen!
Nach dem Film nutzte der Elternbeirat die Gelegenheit und überraschte die Erzieher aus Hort und Kernzeit mit kleinen Aufmerksamkeiten, um die große Wertschätzung der Eltern gegenüber der Leistung des Teams zum Ausdruck zu bringen. Neben Gutscheinen durften sie sich auch über Kaffee- und Tee-Präsentkörbe freuen.
Zur Vorweihnachtszeit darf natürlich auch die Musik nicht fehlen, und daher stand nun der Soloauftritt einer begabten Pianistin auf dem Programm. Selbstbewusst und unbeeindruckt vom Lampenfieber spielte diese gleich drei Stücke auf dem Keyboard, gefolgt von großem Applaus der Anwesenden.

Danach folgte die traditionelle Versteigerung von Essensgutscheinen und den beiden Tannenbäumen, die zuvor in Hort und Kernzeit als Weihnachtsdeko fungierten. Mit großem Eifer überboten sich die Eltern gegenseitig und es entstand eine Atmosphäre wie auf einer richtigen Auktion.
Zum Abschluss präsentierte die Musik-AG ausgewählte Weihnachtslieder und das Lied „Lieblingsmensch“ von Namika. Spätestens bei „Feliz Navidad“ stimmten alle mit ein und ein gelungener Jahresabschluss neigte sich dem Ende entgegen.

Zurück