Die nächsten Termine


"Wo ein Mensch glücklich ist, hat ein anderer dafür gesorgt." (engl. Sprichwort)

 

Herzlich Willkommen beim "Kindernest Malsch e.V."

Was als kleiner Traum am 28. Juni 1995 in kleinem Kreis begonnen wurde, hat sich heute zu einer festen Einrichtung in Malsch etabliert: das "Kindernest Malsch e.V.".

Ziel des Vereins war und ist es bis heute, das Betreuungsangebot für Kinder in Malsch zu optimieren und gleichzeitig für engagierte Eltern und andere Interessierte eine Kommunikationsplattform zu schaffen. Der Verein legt großen Wert darauf, dass die Kinder im Kindernest von bestens ausgebildeten PädagogInnen rundum versorgt werden.

tl_files/Artikel- und Nachrichtenbilder/Allgemeine Bilder/Homepagebilder 2016/IMG_4412.JPGVon Kinderturnen über spannende Projektarbeiten, Waldwochen, der speziellen Vorbereitung unserer Vorschulkinder sowie der pädagogischen Betreuung vor der Schule und Hausaufgabenüberwachung nach der Schule, bietet das Kindernest ein umfassendes Programm für Kinder unterschiedlichster Altersstufen. Ein warmes Mittagessen versteht sich für unsere kleinen Gäste von selbst.

Der ehrenamtlich organisierte Verein hat immer das Ziel, dass sich die Kinder wohlfühlen und die Eltern sich auf eine gute Kinderbetreuung verlassen können, damit sie die Möglichkeit haben, sich auch in ihrem Beruf zu verwirklichen. Das Kindernest Malsch - mehr als nur eine Kindertagesstätte!

Der Vorstand

Tag der offenen Tür 1. Juli 2018

tl_files/Artikel- und Nachrichtenbilder/Allgemeine Bilder/Tag der offenen Tuer 2018.jpg

Aktionstag im Kindernest

Immer mittwochs findet bei uns der Aktionstreff statt. In einer kurzen Versammlung im Mehrzweckraum werden die Kinder der Pinguin,- und Eisbärgruppe zu verschiedenen Aktivitäten in bestimmte Schwerpunkträume eingeladen.

Die Grundlage für diese pädagogischen Aktivitäten sind die Beobachtungen der Erzieher zu den Interessen und Entwicklungsthemen der Kinder. Es geht uns hierbei darum, den Kindern zu helfen, an ihren Ideen dran zu bleiben und die Projektarbeit zu intensivieren. Die Anzahl der teilnehmenden Kinder wird von uns gezielt gesteuert um eine konzentrierte Atmosphäre zu schaffen. So konnten einige Kinder in unserer Holzwerkstatt für unsere „ Feuermeldezentrale“ Funkgeräte bauen oder sich in der Mathewerkstatt intensiv mit Mengen und Maßen beschäftigen. So wurden dann auch Matheprofis gekürt. Im Garten arbeitet ein Team aus Kindern daran, die bestehenden Gartenregeln transparenter zu machen. Eine weitere Projektgruppe befasste sich, inspiriert vom Faschingsumzug, mit dem Projekt „Vaiana“. Das Ziel ist es mit dem Aktionstag eine Plattform zu schaffen, durch welche Kinder an ihre Ideen und Vorhaben erinnert und in ihren Interessen und Fähigkeiten unterstützt werden. Viele verschiedene interessenbasierende Projekte sind das Resultat. Wir haben Kinder, die mit viel Engagement und Freude ihre Projekte voranbringen.

Ausflug ins Sea Life

Wow, was für ein tolles Erlebnis, hatten vergangene Woche die Krippenkinder der Seepferdchen Gruppe. Passend zum aktuellen Interesse der Kinder „Meerestiere“ hat sich dieser tolle Ausflug nach Speyer ins Sea Life ergeben. Dort konnten wir alle Fische sehen, die wir bisher nur aus den Büchern kannten.

Denn seit einiger Zeit interessieren sich die Kinder verstärkt für „Meerestiere“.

Wir haben schon tolle Fische aus Luftballons gebastelt, ein Fingerspiel und ein Lied gelernt, viele Schleichtiere aus dem Meer, mit denen wir spielen können und ein echtes Aquarium im Zimmer aufgebaut. Dort können wir immer die vielen bunten Fische beobachten, vor allem die kleinen Baby Fische, die jeden Tag größer werden. Wir füttern sie und sehen, wie sie im Wasser hin und her schwimmen.

Und weil die Kinder natürlich ein echten Hai und einen Rochen sehen wollten, machten wir uns auf den Weg und besuchten diese im Sea Life in Speyer.

Wir konnten so viele tolle Tiere beobachten: kleine Schildkröten, aber auch eine Riesenschildkröte, Ammenhaie, Seepferdchen, Quallen, Rochen, Seesterne, und einfach unendlich viele große, kleine und bunte Fische. Man hatte das Gefühl, man ist mittendrin. Die Fische schwammen direkt vor der Nase hin und her.

Es gab so Vieles zu entdecken, dass die Zeit wie im Flug vorbei ging. Nach so vielen Abenteuer und einem leckeren Picknick danach, war es dann auch Zeit zum Schlafen. Und dem ein- oder anderen Kind, sind da schon auf dem Heimweg die Äuglein zugefallen.

An diesem Nachmittag gab es für die Kinder natürlich viel zu erzählen.

Es war schön zu sehen, wie sich schon die allerjüngsten für so ein Thema interessieren und wir freuen uns, dieses Lernthema der Kinder zu begleiten.

Vielleicht gibt es noch mehr zu diesem Thema „Alles unter dem Meer“ zu entdecken.

Ein dreifaches, kräftiges und donnerndes HELAU auf die Mälscher Kindernest Faschingszeit !

Am „Schmutzigen Donnerstag“, den 8. Februar war das närrische Treiben in unserem Hause perfekt.

Kleine Hexen und Prinzessinnen, Piraten und Meerjungfrauen, Turtle und Drachen und viele andere liebevoll zusammengestellten Kostüme füllten das Haus mit Leben und Begeisterung. Die Erzieher der Krippe überraschten uns kollektiv als Schlümpfe.

Der Tag begann mit einem leckeren, gesunden und ausgewogenem Buffet im Seesternchen Zimmer. Alle liebevoll arrangierten Köstlichkeiten wurden von unserer Elternschaft gespendet. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben. Die Kinder haben es wirklich genossen!

Im bunten dekorierten Mehrzweckraum wurde unser jährliches HALLIGALLI von Ralf geleitet. Zu seinem professionellen Gesang und Keyboardspiel tanzten und sangen die Kindergartenkinder und auch alle Kleinsten von der Krippe zu den Faschingsliedern. Dann freuten wir uns alle das Prinzenpaar MarisaⅡ. und Daniel Ⅰ. begrüßen zu dürfen. Mit ihnen besuchten uns der Elferrat und die Prinzengarden. Voller Freude tanzten sie für uns Limbo. Die gemeinsame Polonaise machte unser Faschingstreiben perfekt. Anschließend wurde noch jedes Kind mit einer Tüte mit Süßigkeiten und einen tollen Prinzenpaar Button beschenkt.

Auch in den folgenden Tagen kamen Kinder und Erzieher noch verkleidet und die närrischen Tage wurden im vollen Maß genossen.

Wir alle können nur sagen:

„Ein dreifach, kräftiges und donnerndes Helau auf die Mälscher Fastnacht!“

Vorhang auf und Bühne frei

Am Mittwoch, den 31.01.2018 fand das Theaterstück „Mimi und der Bergdrache“ im Kindernest statt. Premiere hatte das Stück schon an unserer Kinderweihnachtsfeier. Das war so ein großer Erfolg, dass nun auch alle Eltern herzlich zu zwei weiteren Aufführungen eingeladen waren. Das Stück handelt von einem Kleinen schneebedeckten Dorf, dass fürchterliche Angst vor dem großen Bergdrachen hatte, der kleinen Mimi, die einen Babydrachen fand und zu seiner Mama zurückbrachte und davon, dass der große Bergdrache das Dorf schließlich vor einer Lawine rettete. Unsere Schauspieler und Musiker, welches alles Kinder des Kindernestes sind, waren ganz aufgeregt und freuten sich zugleich das geübte den Eltern präsentieren zu dürfen. Nach einer intensiven und lustigen Zeit in der neuen Theaterwerkstatt, in welcher fleißig das Theater und die Figuren eigenhändig von den Kindern und deren Theaterwerksatt-Erzieherin erbaut wurden, endeten die zwei Aufführungen mit tosendem Applaus.

Weitere Artikel finden Sie in unserem Archiv